Verlags- und Imprintgruppe R. G. Fischer
R. G. Fischer Verlag
Tel.: 069 941 942 0     info@rgfischer-verlag.de

Buch des Monats



August 2018

Das Gupta, Dipankar
Irrfahrt, bedingungslos
Gedichte.
2018. 64 Seiten mit sw-Abb. Pb.
€ 13,90 (D)
ISBN 978-3-86455-752-1. edition fischer
Gedichte aus einer fremden, geheimnisvollen Welt: Indien. Und doch auf magische Weise vertraut in den schillernden Wortbildern, die sie malen, im Flirren der Stimmung, die sie im Leser schaffen. Ja, ungewohnt, aber nicht fremd dem, der hinter die Spiegel der Worte zu schauen vermag. Und Schönheit findet.






Juli 2018

Wermuth, Marc
Aus dem Notizbuch eines Reisenden

2018. 70 Seiten mit Farbabb. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-86455-771-2. edition fischer
E-Book
€ 7,99 (D)

Wenn der Autor auf Reisen geht, reist auch seine Seele. Der Buddhismus lehrt, dass die Vorstellung, eine individuelle Person zu sein, die getrennt vom Rest des Universums existiert, eine Halluzination ist, die Leid erzeugt.

In der Weite Neuseelands und angesichts seiner landschaftlichen Schönheiten findet Marc Wermuth tiefe Einsichten, die er in diesem Buch dem Leser auf wunderbare Weise vermittelt.






Juni 2018

Fenders, Mary-Ann
Alister, der Neufundländer
Ein besonderer Hund erzählt.
2018. 128 Seiten. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-8301-1780-3. R.G.Fischer Verlag
Der Neufundländer-Welpe Alister zieht in sein neues Zuhause und muss Frauchen und Herrchen erst einmal erziehen – obwohl die sich doch glatt einbilden, sie würden ihn erziehen. Was alle drei in der Hundeschule und im gemeinsamen Alltag so erleben, schildert Alister höchstpersönlich »aus erster Pfote«. Langweilig wird es nie, und nach so manchem anfänglichen Missverständnis wachsen sie zu einem tollen Team zusammen.






Mai 2018

Pukaß, Katharina
Ferdinand, der Zauberer
Auf der Suche nach Orchidee.
2018. 30 Seiten. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-8301-1779-7. R.G.Fischer Verlag
Der Zauberer Ferdinand lebt zusammen mit seiner Tochter Orchidee im Reich des Königs Eisenfaust. Sie wohnen in einer einfachen Hütte im Wald. Eines Tages verbietet der König aus Angst um seine Macht allen Zauberern im Land das Zaubern. Als Ferdinand trotzdem weiter zaubert, lässt der König Orchidee entführen. Daraufhin macht Ferdinand sich auf die Suche nach ihr. Unterwegs muss er einige Abenteuer bestehen und er lernt den Drachen Lukas kennen. Dieser verspricht, ihm zu helfen. Ob es den beiden gelingt, Orchidee zu befreien?






April 2018

Wilutzky, Florian
Die Pferde auf der Autobahn
Notarztberichte von einst und jetzt.
2018. 174 Seiten. Pb.
€ 10,90 (D)
ISBN 978-3-86455-780-4. edition fischer
Dr. med. Florian Wilutzky, Jahrgang 1937, Chirurg und Notarzt auf drei Kontinenten, berichtet von spektakulären Ereignissen bei seiner Arbeit und schildert Erlebnisse aus sieben Jahrzehnten, die tiefe Einblicke gewähren in Seelenwelten und außergewöhnliche Schicksale.
Immer hat er beherzt das getan, was ihm richtig erschien und sich dabei manchem Risiko ausgesetzt, denn gerade in anderen Ländern stehen Menschlichkeit und das Wohl des Patienten nicht immer an erster Stelle. In Kriegszeiten mangelte es oft am Nötigsten, da waren Erfindergeist und Improvisation gefragt, oft auch Mut und Zivilcourage.
In allen Episoden erkennt man Herzenswärme, Toleranz und Humor – Eigenschaften, die heu-
tigen Medizinern manchmal zu fehlen scheinen. Man wünscht sich als Leser, in einer Notsituation an einen Doc wie ihn zu geraten.






März 2018

Wendlandt, Wolfgang
Herr Kohler und das Leben
38 kurze Erzählungen.
2017. 204 Seiten. Pb.
€ 12,90 (D)
ISBN 978-3-86455-115-4. edition fischer
Herr Kohler, mutter- und vaterlos bei seiner Tante aufgewachsen, in sicherer Anstellung und nun auch endlich in seiner eigenen Wohnung in Berlin-Kreuzberg, wäre gerne eine Spur unangepasster und selbstbewusster – und ja, manchmal auch ein bisschen verwegen.
Mal absichtlich schwarzfahren oder in der Sparkasse laut ein Liedchen trällern, sich endlich trauen, die Angebetete in der U-Bahn anzusprechen. Oder sich einfach nur auf fremde Menschen einlassen und neue Erfahrungen wagen.
In 38 Kurzgeschichten erleben wir, wie Herr Kohler die Kunst erprobt, über den eigenen Schatten zu springen und Träume wahrzumachen.
In den Texten werden Innenwelten sichtbar, die wir alle kennen, und Themen, die uns alle immer wieder aufs Neue beschäftigen.





Februar 2018

Voß, Wilfried
Davidstraße 43
Kriminalroman.
2017. 360 Seiten. Pb.
€ 19,90 (D)
ISBN 978-3-86455-105-5. edition fischer
E-Book
€ 15,99 (D)

Die Kinder in unserer Gesellschaft verdienen bestmögliche Voraussetzungen bei der Entfaltung ihres Menschseins.
Sie darin zu unterstützen, ist Aufgabe von Eltern, PatInnen, KindergartenpädagogInnen, Lehrer- und ErzieherInnen, BegleiterInnen in der Sakramentenvorbereitung und von allen, die mittel- oder unmittelbar auf Kinder(-welten) Einfluss nehmen. Die Kinder liebevoll aufzunehmen und ihnen dabei auch die Liebe und Fürsorge Gottes bewusst werden zu lassen, heißt nicht nur, ihnen Geborgenheit und Behütetsein zu vermitteln, sondern auch, die eigenen Beziehungen zu Kindern zu reflektieren und sich verantwortungsvoll zu orientieren.





Januar 2018

Ferner, Peter
Kinder (der) Zeit
Eine Orientierung.
2018. 142 Seiten mit s/w Abb. Pb.
€ 12,90 (D)
ISBN 978-3-8301-1765-0. R.G.Fischer Verlag
Die Kinder in unserer Gesellschaft verdienen bestmögliche Voraussetzungen bei der Entfaltung ihres Menschseins.
Sie darin zu unterstützen, ist Aufgabe von Eltern, PatInnen, KindergartenpädagogInnen, Lehrer- und ErzieherInnen, BegleiterInnen in der Sakramentenvorbereitung und von allen, die mittel- oder unmittelbar auf Kinder(-welten) Einfluss nehmen. Die Kinder liebevoll aufzunehmen und ihnen dabei auch die Liebe und Fürsorge Gottes bewusst werden zu lassen, heißt nicht nur, ihnen Geborgenheit und Behütetsein zu vermitteln, sondern auch, die eigenen Beziehungen zu Kindern zu reflektieren und sich verantwortungsvoll zu orientieren.





Dezember 2017

Marina
Diese Welt hat keinen Platz für mich
Wie ein Mädchen in der Psychiatrie zerbricht.
2014. 264 Seiten. Hardcover.
€ 16,80 (D)
ISBN 978-3-89950-819-2. edition fischer
Die hochbegabte Marina wird in der Schule gemobbt. Sie wird depressiv. Ein von ihr freiwillig gewählter Aufenthalt in einer offenen psychiatrischen Station für Kinder und Jugendliche soll ihr helfen, wieder gesund zu werden. Doch was so hoffnungsvoll beginnt, wird zum Albtraum für sie und ihre Eltern.<

Eine wahre Geschichte und ein aufrüttelndes, berührendes Plädoyer für eine verantwortungsvolle, individuelle, einfach bessere psychiatrische Behandlung.






November 2017

Fischhof-Gilboa, Edith
Farben des Regenbogens am Meer
Ein jüdisches Mädchen überlebt den Holocaust.
2016. 240 Seiten mit sw-Abb. Pb.
€ 14,90 (D)
ISBN 978-3-86455-072-0. edition fischer
In diesem Buch ist alles drin. Schicksale von Menschen mit all ihren Stärken und Schwächen, denn Engel gibt es nur im Himmel. Alle Erzählungen sind authentisch. Alle Namen sind echt.
Die Protagonistin ist ein junges jüdisches Mädchen, welches mit Intelligenz, List und einer guten Portion Chuzpe die Verfolgungen der Nazis und Faschisten während des zweiten Weltkrieges überlebt hat. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.






Oktober 2017

Stelzer, Elmar
Aus Söhnen werden Väter
oder unbeschwerte Jugend.
2017. 64 Seiten. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-86455-120-8. edition fischer
Jeder Vater ist der Sohn eines Sohnes, jeder Sohn wertet den Einfluss, den der eigene Vater auf sein Leben hat, auf seine Weise, versucht zu rebellieren, sich durchzusetzen, seinen eigenen Weg zu gehen. Jeder Vater versucht, seinen Söhnen das zu geben, was er selbst vom eigenen Vater erwartet hätte, bemüht sich, die Fehler seiner Vorväter zu vermeiden – und wiederholt sie doch.
Väter einer Familie erzählen hier ihre und die Geschichte ihrer Väter: von jenem, der nach Rückkehr aus dem Ersten Weltkrieg auszog, um in Italien sein Glück zu machen und mit einem Vermögen in die Heimat zurückkehrte, das er dort wieder verlor.
Von jenem, der immer Lehrer werden wollte, sein Ziel trotz der Wirren des Zweiten Weltkrieges und gegen den Widerstand des Vaters erreichen konnte und seiner Familie das Haus bauen konnte, das zu bauen sein Vater versäumt hatte.
Von jenem, der in dörflicher Idylle unbeschwerte Kindertage erlebte und diese wieder heraufbeschwört, um die Dämonen seines Sohnes zu vertreiben.






September 2017

Wendlandt, Wolfgang
Herr Kohler und das Leben
38 kurze Erzählungen.
2017. 204 Seiten. Pb.
€ 12,90 (D)
ISBN 978-3-86455-115-4. edition fischer
< Herr Kohler ist ein sehr eigenartiger Mensch.
Eben ein Mensch wie du und ich.
Sie werden ihn mögen.

Herr Kohler, mutter- und vaterlos bei seiner Tante aufgewachsen, in sicherer Anstellung und nun auch endlich in seiner eigenen Wohnung in Berlin-Kreuzberg, wäre gerne eine Spur unangepasster und selbstbewusster – und ja, manchmal auch ein bisschen verwegen.
Mal absichtlich schwarzfahren oder in der Sparkasse laut ein Liedchen trällern, sich endlich trauen, die Angebetete in der U-Bahn anzusprechen. Oder sich einfach nur auf fremde Menschen einlassen und neue Erfahrungen wagen.
In 38 Kurzgeschichten erleben wir, wie Herr Kohler die Kunst erprobt, über den eigenen Schatten zu springen und Träume wahrzumachen.
In den Texten werden Innenwelten sichtbar, die wir alle kennen, und Themen, die uns alle immer wieder aufs Neue beschäftigen.

»Existenzielle Tiefe im Alltagsgewand – Geschichten zum Lächeln!« Mind Your Way (Melbourne)






August 2017

Fischer, Stella
Mobbing – warum gerade ich?
Eine Betroffene macht Mut.
2016. 48 Seiten. Pb.
€ 9,95 (D)
ISBN 978-3-8301-9736-2. R.G.Fischer Verlag
Eine Schülerin wird jahrelang gemobbt. Wie die meisten Mobbingopfer offenbart sie sich nicht ihren Eltern oder Lehrern, sondern leidet still. Ihre Verzweiflung steigert sich mehr und mehr, sie beginnt sich zu ritzen und hat Selbstmordgedanken. Gleichaltrige Freunde unterstützen sie zwar, aber ihnen fehlt die nötige Reife, um den Teufelskreis zu durchbrechen.
Sehr berührend und authentisch schildert die junge Stella ihren Leidensweg, um anderen Betroffenen Mut zu machen, sich den Eltern und Lehrern und in schlimmen Fällen auch der Polizei anzuvertrauen. Denn nur mit konsequenten Maßnahmen kann gemobbten Jugendlichen geholfen werden. Diejenigen, die mobben, sind feige und gedankenlos, finden sich »cool« und merken gar nicht, dass sie mit ihrem Tun Menschenleben zerstören können.
Gerade sehr junge Menschen sind Mobbingattacken oft hilflos ausgesetzt und sehen bald keinen Ausweg mehr, sie verlieren nach und nach ihre Selbstachtung. Doch gerade ihr Selbstwertgefühl muss gestärkt werden, damit sie den Mobbern selbstbewusst entgegentreten können.






Juli 2017

Egger, Rosemarie
Kann man ein Geheimnis lieben?
Was wären wir ohne die Gottesfrage?
2. durchgesehene Auflage 2017.
296 Seiten. Hardcover mit Schutzumschlag
€ 28,00 (D)
ISBN 978-3-86455-104-8. edition fischer
Rosemarie Egger wurde in Wien geboren und lebt seit vielen Jahren in Zürich als Schriftstellerin, Dichterin und Objektkünstlerin. Sie war Mitbegründerin der Literaturzeitschrift »Orte«. Zuletzt erschien im Orte Verlag 2015 »Leben auf einer Insel«.
Ihre ersten Gottesfragen liegen 7 bis 8 Jahre zurück. Doch erst Ende Januar 2016 schickte sie elf Fragen an Pfarrer/innen, Seelsorger in Zürich, oder legte sie auf’s Predigerpult in Kirchen. Es kamen nur wenige, lapidare Antworten.
Anfang Mai 2016 fasste sie sich dann ein Herz und sandte ihre Fragen an alle bekannten und weltberühmten Theologen. Und siehe da: Antworten, wie Sie sie hier im Buch lesen, kamen von allen und machten Rosemarie Egger innerhalb von acht Monaten zu einem anderen Menschen. Sie wünscht sich, dass viele Leser von den Gedanken und Botschaften dieser Persönlichkeiten berührt und aufgerüttelt werden.







Juni 2017

Lukas, Andreas
Nie mit, aber auch nicht ohne
Roman.
2017. 220 Seiten. Hardcover mit Schutzumschlag
€ 18,90 (D)
ISBN 978-3-8301-9695-2. R.G.Fischer Verlag
Dieses Buch wird im Buch geschrieben.
Ein raffiniertes Spiel mit verschiedenen Ebenen und Perspektiven, Traum und Realität, Motiven der Erinnerung mit Bezug zur digitalen Gesellschaft. Der virtuose Erzählstil und die fesselnde Sprachkraft ziehen den Leser in die Welt der Figuren hinein, die von intensiver Lebendigkeit sind.

Alexander Petermann hat in der Nacht einen ungewöhnlichen Traum. Zunächst will er sich nicht damit beschäftigen. Doch dann siegt die Neugierde. Hat er in der Nacht wirklich sein ganzes Leben nachempfunden, alle Facetten und Erlebnisse, alle Höhen und Tiefen? Gleich mit dem Frühstück will er beginnen mit dem Entziffern der vielleicht größten Geschichte seines Lebens – und sie niederschreiben.
Am späten Abend ist die Geschichte fertig. Sie hat ihn in innere Landschaften, in bekannte und unbekannte Regionen, in Randzonen und in die Mitte des Lebens geführt, aber auch vor die Wunschliste an ein neues Ich gestellt. Und er ist klüger geworden an diesem einen Tag, viel klüger. Wie der Beginn von …







Mai 2017

Le Noir, Germaine
Mord auf der Koppel
Ein Bad Harzburg-Krimi.
2017. 110 Seiten. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-86455-793-4. edition fischer
Dr. Edith Berger ist Frauenärztin und Psychotherapeutin mit eigener Praxis und einem großen Herzen für Pferde. Ihr eigenes Rennpferd hat sie nach seiner aktiven Laufbahn im traditionsreichen Gestüt in Bad Harzburg untergebracht, wo die Ärztin über eine eigene Wohnung verfügt, um ihrer Stute und dem Fohlen nahe zu sein. Groß ist ihr Schreck, als sie unmittelbar vor Beginn des alljährlichen Festes auf dem Gestüt die Leiche einer jungen schönen Frau auf der Fohlenkoppel entdeckt. Wer war die Unbekannte, die niemand zuvor gesehen haben will – und wer ist ihr Mörder?

Während die Kripo Goslar unter der Leitung von Hauptkommissar Robert Wolters die Ermittlungen aufnimmt, lassen diese Fragen auch Edith Berger keine Ruhe. Ihre Recherchen führen sie an den Ort ihrer Kindheit nach Frankreich – und bringen sie in allergrößte Gefahr.








April 2017

Mayer, Siegfried
Ein Leben voller Herausforderungen, auch als Feuerwehrmann
Mit Kindheits- und Kriegserlebnissen.
2017. 328 Seiten. Pb.
€ 19,95 (D)
ISBN 978-3-8301-9702-7. R.G.Fischer Verlag
Siegfried Mayer wurde 1936 als viertes von acht Kindern in Marburg an der Lahn geboren und hat den Krieg und seine Folgen für die Zivilbevölkerung noch am eigenen Leibe erfahren. Vom Vater zu Unrecht nicht für voll genommen, durchläuft er zunächst eine Schreinerlehre, bevor er sich für eine Laufbahn bei der Berufsfeuerwehr entscheidet und dort mit Fleiß und Einsatz, Erfindungsgeist und der nie nachlassenden Bereitschaft, sich stetig neues Wissen anzueignen, Karriere macht.
Trotz aller Belastungen, die dieser Beruf nicht nur für das Privatleben mit sich bringt, gründet Siegfried Mayer eine eigene Familie, wird Vater von vier Kindern und vermag diesen nach bescheidenen Anfängen gemeinsam mit der geliebten Ehefrau schließlich eine behütete Kindheit im eigenen Häuschen zu verschaffen.
Nach einem Leben voller Herausforderungen gelingt eine Rückschau, ein kleines Kapitel Zeitgeschichte mit dem Resümee: Lass dich nicht unterkriegen, fang einfach mal an!








März 2017

Fielitz, Monika
Ich komm' und weiß nicht woher
Ein Denkmal für Leonie.
2017. 218 Seiten mit s/w-Abb. Pb.
€ 14,90 (D)
ISBN 978-3-86455-799-6. edition fischer
Nichts ist mir zu klein und ich lieb es trotzdem. Und mal es auf Goldgrund und groß,
und halte es hoch, und ich weiß nicht wem löst es die Seele los … »Rainer Maria Rilke«

Monika Fielitz, Laudatio von Otto Patzelt
Als Kind malte sie auf Pflaster und Asphalt. Das war damals noch möglich. Bald darauf fotografierte sie alles mit einer Billigkamera. Da auch mathematisch begabt, wurde sie später Bauingenieurin. Frustriert von der Bauschlamperei in der DDR gelang ihr der Absprung als freischaffende Fotografin. Sie war auch darin erfolgreich, vor allem für baubegleitende Dokumentationen: für ein gutes Motiv kletterte sie auf 80 Meter hohe Kräne.
Irgendwann brach sich aus Seele und Gemüt der unbezwingbare Wunsch, Bedrängtes ihrer selbst darzustellen: fischen in den Seelenseen, die Qualen ihrer Mutter als verkauftes Kind, deren schreckliche Kriegserlebnisse, der Tod geliebter Menschen, aber auch ihre eigene unbezwingbare Lebensfreude. Es sind recht große Bilder und sie malt lange an denen, studiert deren Figuren und Metaphern. Nebenbei entstehen in Ton Porträtköpfe und immer wieder auch bezaubernde Fotos von Menschen und Landschaften. Monika Fielitz’ Schöpfungen richtig beschaut, sind in der Lage, in mir – frei nach Goethe – ein neues Organ aufzuschließen.

http://monika-kalkoff.de








Februar 2017

Krause, Susanne
Paulchen, die Abenteuer eines kleinen Drachen
Illustriert von Peter Müller.
2017. 142 Seiten mit s/w.Abb. Pb.
€ 9,90 (D)
ISBN 978-3-8301-9711-9. R.G.Fischer Verlag
Paulchen, ein kleiner Drache, immer hilfsbereit und manchmal etwas ängstlich, erlebt seine ersten Abenteuer. Gemeinsam mit Freund Casimir entdeckt er verzauberte Orte, wahre Freundschaft und dass manchmal alles besser geht, mit Mut und etwas Zauberei.








Januar 2017

Pichler, Günther Karl
Höhle des Schicksals
Geschichten aus den Bergen.
2016. 168 Seiten. Pb.
€ 10,90 (D)
ISBN 978-3-86455-814-6. edition fischer
Die Redewendung »Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd« stimmt leider nicht. Das Leben in den steirischen Bergen ist hart, aber die Menschen sind zufrieden. Doch nicht alle. Es reicht schon einer, der seine Ränke spinnt und eigene Ziele verfolgt, um mehrere andere Menschen in tiefstes Unglück zu stürzen.
Packend erzählt der Autor vom Leben der Bauern und den Bräuchen der Region, von einer großen Liebe, von Bosheit und viel Unglück.




Dezember 2016

Salzmann, Peter
Sophies Erbe
Kriminalroman.
2016. 260 Seiten. Pb.
€ 14,80 (D)
ISBN 978-3-86455-059-1. edition fischer
E-Book
€ 11,99 (D)

Der Begriff »Killerinstinkt« besagt, dass ein Mensch einen anderen Menschen töten kann, um seine eigenen Ziele zu erreichen. Es gibt aber auch Menschen, die einen Trieb in sich haben, der sie aus reiner Lust töten lässt, ohne Vorteil oder Gewinn aus diesem Tod zu schöpfen.
Diese Tatsache erschwert die Arbeit der Polizei, weil ein Motiv für den Mord nicht zutage tritt. So gibt es Serienmörder, die nie überführt werden konnten.
Die Lust am Töten kann genetisch über Generationen hinweg vererbt werden und beschränkt sich nicht nur auf Männer. Die Protagonistin dieses Buches perfektioniert ihre Mordlust, denn sie ist hoch intelligent und erarbeitet sich eine gesellschaftlich hoch angesehene berufliche Position.
Der Autor zieht den Leser in eine überaus faszinierende und im wahrsten Sinne des Wortes mörderisch gute Story.



November 2016

Eichhorn, Wolfgang / Gnann, Gerhard (Hrsg.)
1000 der besten 70000 Gedichte, Gebote, Sprüche, Zitate
von Aachen bis Zytotoxizität
2. Auflage 2017. 262 Seiten. Pb.
€ 15,90 (D)
ISBN 978-3-86455-822-1. edition fischer
von
besonnen  besonnt
fromm  friedlich
heiter   hell
künstlerisch
kreativ
neu(modisch)
tief   hoch
witzig   würzig

bis
nervig  gewittrig
frech  frevelhaft
ernst   dunkel
kitschig
kleingeistig
alt(modisch)
seicht   niedrig
langweilig   fad




Oktober 2016

Stillfried, Janet von
Nadja und Nico
Eine Freundschaft im Krieg.
2016. 126 Seiten mit s/w-Abb. Pb.
€ 10,90 (D)
ISBN 978-3-8301-9718-8. R.G.Fischer Verlag
Freundschaft ist eigentlich die natürlichste Sache der Welt – aber nicht, wenn Freunde aus zwei Ländern stammen, die sich miteinander im Krieg befinden. Nadja und Nico hätten einander eigentlich niemals begegnen sollen, oder wenn, dann jedenfalls als Feinde, denn die zwölfjährige Nadja stammt aus dem Dorf Dibrowa in der Ukraine, die sich 1943 als Teil der Sowjetunion mit Deutschland im Krieg befindet.
Und Nico, ebenfalls zwölf Jahre alt, lebt mit seiner Mutter in Hannover-Linden, also in dem Land, aus dem die Soldaten stammen, die Nadja aus ihrer Heimat verschleppt und in der Fremde als Zwangsarbeiterin in ein Lager gesperrt haben.
Wie und warum Nadja und Nico gleichwohl aufeinandertreffen, wie sie sich kennenlernen, Freunde
werden und füreinander einstehen, obwohl sich beide damit weiteren Gefahren aussetzen, wird hier vor dem Hintergrund authentischer Schauplätze und Erinnerungen von Zeitzeugen erzählt.




September 2016

Bartek, Eliška
Havanna, die Diva der Antillen

2016. 152 Seiten. Pb.
€ 10,90 (D)
ISBN 978-3-86455-071-3. edition fischer
Eine tschechische Künstlerin, die in Berlin und im Tessin wohnt, reist für sechs Wochen nach Kuba und lebt in Havanna unter Kubanern im echten Kuba jenseits der Touristenghettos. Sie lernt die Armut der Menschen kennen, ihre Sorgen und Nöte, aber auch ihre Freuden, ihre Mentalität. Ein ungeschminkter Blick auf ein Land voller Probleme an der Schwelle in eine Zukunft, die nur besser werden kann.




August 2016

Graf, Johann
Der andere Reichtum
Eine spirituelle Geschichte.
2016. 176 Seiten. Pb.
€ 11,90 (D)
ISBN 978-3-8301-1715-5. R.G.Fischer Verlag
Was von den aus wohlhabenden Familien stammenden Internatsschülern Jessica, Marc und Alain völlig gedankenlos als Streich geplant war, entpuppt sich als lebensgefährlicher Ausflug in die unwirtliche Welt der winterlichen Berge. Von Kälte und Schwäche bedroht, irren die Jugendlichen orientierungslos umher, bis sie schließlich von Josef, der eine einsame Sennhütte betreibt, gefunden und gerettet werden. Bis die Jugendlichen jedoch von dort ihre Heimreise antreten können, haben sie ein paar Tage in der Sennhütte mit Josef zu verbringen, der sie lehrt, in ihr Inneres zu blicken, die geistige Welt zu erfahren und sich den eigenen spirituellen Fähigkeiten zu öffnen.




Juli 2016

Nicht vergeben







Juni 2016

Wojciechowski, Franz
Ein Heimkind meistert sein Leben
Eine leidvolle Odyssee durch das Leben eines Heimkindes.
2016. 174 Seiten. Pb.
€ 12,95 (D)
ISBN 978-3-86455-055-3. edition fischer
Ein kleiner Junge wächst in den Kriegsjahren in einem von Nonnen betriebenen Kinderheim auf. Zu essen gibt es nicht viel, Liebe gibt es gar nicht, dafür reichlich Schläge und harte Strafen. Als alter Herr schreibt er seine Erinnerungen auf an die lieblosen Jahre im Heim, die harte Arbeit auf Bauernhöfen, in Fabriken und Bergwerken, seine gescheiterte Ehe, die beiden Kinder.
Mit unermüdlichem Fleiß hat er sich einen bescheidenen Wohlstand erarbeitet, ein altes Haus mit eigenen Händen umgebaut.




Mai 2016

Miederer, S. E.
Arme Schlucker: Wahre Geschichten, aus dem Leib gezogen

2016. 96 Seiten mit sw-Abb. Pb
€ 10,80 (D)
ISBN 978-3-86455-841-2. edition fischer
Die Gründe, aus denen Menschen Dinge verschlucken, sind so unterschiedlich wie die Gegenstände selbst. Ob nun der Insasse eines Gefängnisses, der sich ein paar Tage Krankenhaus erschleichen möchte, oder der Gast einer Party, der aus Versehen das Häppchen samt ungenießbarer Deko verschluckt – dank medizinischer Errungenschaften können in den meisten Fällen die Fremdköper komplikationslos wieder entfernt werden.

Prof. Dr. S. E. Miederer erzählt erschreckende, witzige, skurrile Geschichten aus seinem Alltag als Gastroenterologe – dokumentiert mit zahlreichen Abbildungen. Die hier vorgestellte Sammlung ist zum Teil im Deutschen Museum Bonn zu besichtigen.

S. E. Miederer wurde 1942 in Berlin geboren, wuchs in Bayern auf und studierte an der Universität Erlangen Medizin, wo er auch promovierte. Er ist Mit-Entdecker des lebenswichtigen Akute-Phase Eiweißes Haptoglobin und entwickelte 1976 als Pionier der gastroenterologischen Endoskopie an der Medizinischen Poliklinik der Universität Bonn das weltweit erste Desinfektionsgerät für flexible Endoskope. In diesem Jahr habilitierte er sich für das Fach Innere Medizin und war bis 1987 Leiter der Gastroenterologischen Abteilung, bevor er als Direktor zur Medizinischen Klinik des Evangelischen Krankenhauses Bielefeld (Lehrkrankenhaus der Universität Münster) wechselte. Er lebt in Berlin und Bielefeld.




April 2016

Wolter, Ernst-Jürgen
Lesen Sie dreimal täglich
Aus dem Leben eine Apothekers.
2016. 98 Seiten mit s/w-Abb. Pb.
€ 9,80 (D)
ISBN 978-3-86455-832-0. edition fischer
Der Autor schildert seine Erlebnisse als Apotheker in zwei verschiedenen Gesellschaftssystemen. In Form von kurzen Episoden beschreibt er gut lesbar mit einem Augenzwinkern Situationen aus dem Alltag in der öffentlichen Apotheke und aus seiner Tätigkeit in Industrie und Forschung. Zum besseren Verständnis erfolgt immer eine Einführung in die gesellschaftlichen Zusammenhänge.

Ernst-Jürgen Wolter wurde 1943 in der späteren DDR geboren. Nach dem Abitur studierte er Pharmazie, qualifizierte sich zum Fachapotheker und promovierte. Er war tätig in der pharmazeutischen Industrie und in der medizinischen Forschung. Anfang 1990 übersiedelte er in die Bundesrepublik und übernahm eine Apotheke. Seit 2010 ist er Rentner.




März 2016

Lindt, Nicolas
Von Schuld und Unschuld
Geschichten & Reportagen aus meiner Zeit als Gerichtskolumnist.
2015. 292 Seiten. Hardcover
€ 21,50 (D)
ISBN 978-3-86455-867-2. edition fischer
Keine Mordtat im Zürich der letzten Jahrzehnte hat so viele Wellen geschlagen wie die Tat des Chefbeamten Günther Tschanun, der 1986 vier seiner Mitarbeiter gezielt erschoss und einen weiteren schwer verletzte. Nicolas Lindt war Ende der 80er-Jahre Gerichtskolumnist bei der »Schweizer Illustrierten«. Seine Schilderung der Gerichtsverhandlung gegen Tschanun ist die erste von rund 40 Geschichten und Reportagen in diesem Buch. 

Ebenso packend schreibt der Autor über den spektakulären Steinschlag-Prozess vor dem Kriminalgericht Glarus, bei dem ein Mann angeklagt war, seine Gattin auf einer Wanderung mit einem Stein erschlagen zu haben. 

Durch seine Kolumne gelangte Nicolas Lindt in Gerichtssäle überall in der Schweiz. Er suchte die Schauplätze auf, sprach mit Tätern und Opfern und erzählt – eindrücklich und berührend –, wie Menschen zu Angeklagten werden. Ob eine Frau vor Gericht steht, die ihren Mann tötete, ob es ein Raser ist, der ein Kind überfuhr, ein Arzt, der auf junge Nachtruhestörer schoss, eine Tunesierin, die Heroin schmuggelte oder ein Jäger, der eine trächtige Gämse erlegte: Im Vordergrund steht für Nicolas Lindt stets die menschliche Dimension einer Straftat. Seine Anteilnahme ist engagiert – und immer wieder fordert ein Urteil sein Gerechtigkeitsempfinden heraus.




Februar 2016

Bierbrauer, Anke
Ich bin »Nanu« - Pilotin auf vier Pfoten

2015. 56 Seiten. Pb.
€ 9,80 (D)
ISBN 978-3-86455-831-3. edition fischer
Die Mischlingshündin »Nanu« wächst mit ihren beiden Brüdern in einer liebevollen Familie auf. Als die drei Welpen elf Wochen alt sind, werden die beiden Rüden in ein neues Zuhause gegeben. Auch für Nanu ist schon eine Familie ausgesucht worden. Da ändert ein schrecklicher Unfall alles. Die kleine Tochter der Familie erblindet und »Nanu« wird für sie zum Blindenführhund ausgebildet.

»Nanu« schildert in diesem Buch ihren Werdegang aus der Perspektive des Hundes von ihrer Geburt an über die anspruchsvolle Ausbildung bis hin zu dem glücklichen Moment, in dem sie zum ersten Mal ihre verantwortungsvolle Aufgabe erfüllt.

Ein sehr berührendes Buch für junge und ältere Leser, für jeden, der Hunde mag.





Januar 2016

Schaub, Petra
Dieser Stern am Himmel ist meiner,
er trägt den Namen »Sina«
Der plötzliche Tod einer 12-Jährigen.
2016. 208 Seiten mit Farbabb. Hardcover
€ 19,80 (D)
ISBN 978-3-86455-040-9. edition fischer
E-Book
€ 15,99 (D)


Meine pubertierende zwölfjährige Tochter, gesund und glücklich, kränkelte plötzlich mit Husten und Schnupfen. Ich fuhr mit ihr zum Hausarzt und, als es dramatisch schlimmer wurde, zur Notfallstation. Sie bekam Medikamente gegen das Erbrechen und wir wurden nach Hause geschickt. Dort starb mein krampfendes, nicht mehr ansprechbares Kind nur eineinhalb Stunden später in meinen Armen.

Ein Schock, den nur nachvollziehen kann, wer Ähnliches erlebt hat. Es zieht einem den Boden unter den Füßen weg, eine Welt stürzt ein. Zwei Jahre habe ich mit Hilfe einer Therapeutin, meiner Familie und meiner Freunde daran gearbeitet, Stück für Stück ins Leben zurückzufinden.

Mit meiner Erzählung möchte ich ähnlich Betroffenen sagen, dass all ihre Gedanken, ihre Verzweiflung, ihre Vorwürfe, ihre Wut sein dürfen und zu dem Weg gehören, den man gehen muss. Jeder hat seine eigene Weise, mit einem solchen Schicksalsschlag fertig zu werden, doch es kann tröstlich sein, wenn man liest, dass und wie andere so etwas verarbeiten und daran wachsen.

Petra Schaub ist Jahrgang 1971. Ihr Sohn Mike wurde 1997 geboren und ihre Tochter Sina lebte von 2000 bis 2013. Die Autorin wurde 2001 geschieden und lebt inzwischen mit einem neuen Lebensgefährten in der Schweiz. Sie arbeitet in der Gastronomie als Servicefachfrau.